Filmlogbuch Nr.4- Rent A Neko

Die junge Sayoko lebt so in den Tag hinein und beherbergt in ihrem Zuhause mehrere Katzen. Diese verleiht sie an einsame Menschen gegen eine Gebühr von 1000 Yen und nach einem ausgiebigen Eignungstest.

„Rent A Neko“ ist ein ruhiger Film, der sehr lustige Momente hat, aber sich auch mit der sozialen Isolation der heutigen japanischen Gesellschaft auseinandersetzt. So wandert der Film immer zwischen Komödie und Drama.
Für Katzen-Fans ist der Film sowieso ein Muss!!

7/10

Trailer

Wie auch schon „The World Of Kanako“ gibt es den Film leider bisher nur in Japan auf Blu-ray bzw DVD mit englischen Untertiteln. Die Blu-ray ist eine schöne Edition mit einem „Katzen“-Schuber, Lesezeichen und einem Booklet mit Fotos der Katzen- Darsteller.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s