Filmlogbuch Nr.44- See You Tomorrow, Everyone

Japan, Anfang der 1980er: Satoru lebt zusammen mit seiner Mutter in einem riesigen Wohnkomplex, der seinen Bewohnern im Grunde alles direkt vor der Haustür bietet.
Eine Schule, einen Kindergarten und natürlich diverse Shoppingmöglichkeiten.
Und natürlich hat Satoru auch den Großteil seiner Freunde in der Siedlung.
Doch im Gegensatz zu diesen hat er nicht das Bedürfnis erwachsen zu werden und auszuziehen um die Welt zu sehen.
So verbringt er eins um andere Jahr in seiner gewohnten Umgebung und verliert nach und nach alle seine Freunde.

„See You Tomorrow, Everyone“ ist irgendwas zwischen Drama, Coming- Of- Age und Komödie. Die Regie führte Yoshihiro Nakamura, der ua auch den großartigen „Fish Story“ drehte.
Die Geschichte um den etwas einfältigen, aber liebenswerten Satoru ist recht unterhaltsam, aber etwas zu lang.
Natürlich überbrückt der Film eine lange Zeitspanne und die Storyelemente machen am Ende alle auch Sinn, aber trotzdem hätte man das alles etwas straffer erzählen können.

7/10 Punkte

Trailer

Von „See You Tomorrow, Everyone“ hab ich die britische DVD von Third Window Films gesehen. An Extras gibt es ein knapp neunminütiges Interview und eine Einführung in den Film vom Regisseur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.