Filmlogbuch Nr.65- Non-Stop

Bill Marks ist ein Air Marshall, hat eine traumatische Vergangenheit und ein Alkoholproblem. Trotzdem begibt er sich an Bord eines Flugs von New York nach London.
Dieser verläuft zu Beginn auch relativ ruhig und nebenher macht er Bekanntschaft mit seiner sympathischen Sitznachbarin. Doch plötzlich bekommt er eine SMS auf sein, eigentlich gesichertes Handy. In dieser droht ein Unbekannter alle zwanzig Minuten einen Menschen an Bord umzbringen, wenn er nicht 150 Millionen Dollar überwiesen bekommt.
So beginnt ein Wettlauf mit der Zeit und nach und nach wird die Situation prekärer.

„Non-Stop“ ist ein Thriller mit Liam Neeson wie es sie so oft gab in den letzten Jahren. Air MArshall/Ex-Cop/Doktor… reist nach Europa und es passiert etwas Schlimmes. Das war bei „Taken“ sehr gut und wurde mit jedem Film eigentlich immer mieser.
Aber „Non-Stop“ war eine große Überraschung…bis es aufs Finale zugeht und die letzten zwanzig Minuten starten. Dann wirds mal wieder sehr peinlich und blödsinnig. Aber bis dahin ist er echt spannend und man ist neugierig auf die Auflösung des Thrillers.

5/10 Punkte

Trailer

Gesehen habe ich den Film auf der deutschen Blu-ray, die neben Interviews, Featurettes ein noch ein Making-of beinhaltet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s