Filmlogbuch Nr.74- Aufschneider

Das Leben von Dr. Fuhrmann aus der Pathologie des Wiener Margareten-Krankenhauses war auch schon mal besser: seine Frau hat ihn verlassen, die 19-jährige Tochter ist ein Teenager und er hat immer mal wieder Ärger mit dem Chefchirurgen.
Als er dann einen neuen Assisstenzarzt bekommt, der mit seiner Tochter ins Bett steigt und seine Frau auch noch mit dem verhassten Kollegen aus dem OP-Saal zusammenkommt, ist die Freude natürlich nicht gerade groß. Dazu kommen dann noch die Kollegen, die irgendwelchen krummen Geschäften nachgehen.

„Aufschneider“ ist ein österreichischer TV-Zweiteiler mit dem großartigen Josef Hader(„dem Brenner„) und eine wirklich schwarzhumorige Geschichte aus dem Krankenhaus-Alltag.
Den Humor muss man definitv mögen, aber wer schon die „Brenner“-Filme mochte, wird auch diese Mini-Serie mögen.

8/10 Punkte

Trailer

„Aufschneider“ besitze ich als Doppel-DVD. Bislang ist nur eine österrreichische Version verfügbar, bekommt man aber problemlos auch über Amazon. Diese kommt in einem schönen Digipack und enthält knapp 17 Minuten an Extras(Interviews, Hinter den Kulissen und zwei Slideshows).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.