Filmlogbuch Nr.77- Minions

Die Minions haben kein gutes Händchen bei der Auswahl ihrer Anführer: der T-Rex fällt in die Lava, Dracula wird vom Sonnenlicht zu Staub gemacht und Napoleon wird durch seine eigene Kanonenkugel erledigt. Doch immer sind die kleinen, gelben Kerlchen irgendwie an der Misere beteiligt und bleiben so erstmal über Jahre für sich.
Bis sich Kevin, Stuart und Bob aufmachen, einen neuen Bösewicht als Oberhaupt für ihre Familie zu finden. Ihr Weg führt sie über New York nach Orlando. Dort findet die streng geheime Villain-Con statt auf der die Superschurkin Scarlet Overkill Gehilfen sucht.
Und ehe sich die drei Minions versehen, sind sie Teil eines Überfalls auf die Krone der Königin von England. Das dabei nicht alles so läuft wie es Scarlet Overkill gerne hätte, versteht sich ja von selbst.

Die Minions fand ich in den „Ich- Einfach unverbesserlich“-Filmen ganz amüsant und auch die Kurzfilme waren teilweise grandios. Ach der Trailer für den aktuellen Kinofilm versprach einige Lacher…doch wie so oft bei Komödien wurden hier schon die ganzen Gags verbraten. Im Endeffekt kann man sich die ersten 30 Minuten getrost sparen, denn der Trailer enthält sowohl alle erwähnenswerten Lacher als auch die Handlung. Danach plätschert das alles so vor sich hin ohne weitere nennenswerte Höhepunkte.

5/10 Punkte

Trailer

Den Film habe ich auf der deutschen Blu-ray in 2D gesehen. Natürlich gibt es auch eine 3D-Fassung und eine DVD-Version.
Auf der Blu-ray waren neben drei Kurzfilmen und einige Featurettes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.