Filmlogbuch Nr.99- Gonin

Discothekenbesitzer Bandai hat ein riesengroßes Problem. Hohe Schulden bei der örtlichen Yakuza und nicht den Hauch einer Chance, diese zurück zu zahlen. Denn das Geschäft läuft nicht wirklich gut und dann lungern auch noch ständig Bandenmitglieder bei ihm herum, die die Gäste vergraulen.
Als er auf ein paar weitere Männer stößt, die mit der Yakuza Probleme haben, schließen sich die Fünf zusammen und stehlen 100 Millionen Yen von der Mafia-Bande.
Die Gangster wollen das natürlich nicht auf sich sitzen lassen und finden relativ schnell heraus, wer hinter dem Überfall auf ihr Büro steckt. Und da sie sich nicht gerne selbst die Finger schmutzig machen wollen, heuern sie zwei Killer an. Und die machen ihren Job sehr gründlich und gut.
„Gonin“ ist ein weiterer, von mir bisher unbeachteter Klassiker aus Japan. Takashi Ishii inszenierte hier einen wirklich guten Thriller, der aber leider zu wenig Überraschungen bietet. Im Endeffekt konnte er mich nur bei ein paar der Hintergrundgeschichten der Charaktere inhaltlich wirklich zum Staunen bringen.
Auf gewohnt hohem Niveau ist aber das ganze Drumherum. Tolle Kameraaufnahmen, schöne Musik und eine schönes Abbild des Japans der 90er stehen hier auf der Haben-Seite.
Eines der Highlights ist auch noch die Besetzung von Takeshi Kitano als Killer, der einfach perfekt in solche Rollen passt.

7,5/10 Punkte

Trailer

„Gonin“ gibt es hierzulande nur auf DVD von Laser Paradise. Die Erstauflage stammt auch schon von 1999 und beinhaltet KEINEN japanischen Ton! Für O-Ton-Fanatiker gibt es aber eine zweite Auflage von 2003. Dem Alter entsprechend sind die Discs natürlich nicht gerade das Gelbe vom Ei. Sprich ein verkleinertes Bild auf modernen TVs, Dubtitle(Untertitel aus der Synchro, dh manchmal UT ohne das was gesprochen wird) und eine sehr miese Bildqualität. Hier wäre ein Release in HD wirklich cool, va da es in Japan schon eine Fassung auf Blu-ray gibt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.