Filmlogbuch Nr.100- Prisoners

Eines Abends verschwinden die Töchter der Familien Dover und Birch spurlos. In den Fokus der Ermittlungen gerät relativ schnell ein geistig zurückgebliebener, junger Mann, der zur entprechenden zeit mit seinem Wohnwagen in der Wohnsiedlung parkte.
Doch die Polizei muss die Ermittlungen gegen ihn erst mal einstellen, da sie keinerlei Beweise haben. Keller Dover ist jedoch anderer Meinung und nimmt das Gesetz prompt in die eigene Hand. Währenddessen ist Detective Loki anderen Verdächtigen auf der Spur.

Mehr darf man zu „Prisoners“ nicht verraten, denn der Film enthält noch die ein oder andere spannende Wendung. Der Thriller wurde bereits 2013 von Denis Villeneuve inszeniert und hat mit Jake Gyllenhall und Hugh Jackman zwei echte Hochkaräter im Cast.
Typisch für Villeneuves Kino sind die großartigen Bilder, mit denen er mich immer wieder begeistern kann. Sei es in „Enemy“, „Sicario“ oder eben „Prisoners“. Außerdem versteht er es wie kein anderer, einen Film spannend zu inszenieren. Alles in allem habe ich bei dem Film keine großen Kritikpunkte, jedoch ist der Film nicht unbedingt für den lockerleichten Filmabend geeignet, da doch relativ harter Tobak geboten wird. Schaut ihn euch aber unbedingt mal an. Ebenso wie die anderen Filme von Denis Vileneuve. Ist ein richtig guter Regisseur!

8,5/10 Punkte

Trailer

„Prisoners“ habe ich auf der deutschen Blu-ray gesehen. Diese ist ziemlich gut mit Extras ausgestattet, so gibt es viele Interviews mit Hauptdarstellern und Regisseur. Zusätzlich gibt es B-Rolls, Bildergalerie, Trailer und Teaser.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.