Filmlogbuch Nr.101- American Psycho

Patrikc Bateman könnte mit seinem Leben eigentlich mehr als zufrieden sein. Einen Job als erfolgreicher Wallstreet-Broker, eine schicke Wohnung und eine hübsche Verlobte. Und das alles schon mit 27.
Doch der Neid und die Gier bestimmen sein Leben. So ist es für ihn unerträglich, wenn Kollegen die edleren Visitenkarten haben oder die Reservierung in einem angesagten Lokal vor ihm bekommen haben. Ein Ventil dafür ist jedoch schnell gefunden, bringt er doch ihn nervende Personen einfach um.
Als ihm dann noch einer seiner Kollegen einen Auftrag quasi vor der Nase wegschnappt, weckt das mal wieder die Mordlust in Patrick. Doch ahnt er nicht, was er damit lostritt.

„American Psycho“ habe ich zum ersten und letzten mal vor über zehn Jahren gesehen. Damals fand ich den Film zwar ganz anschaubar, die schwarzhumorige Seite mit den Seitenhieben auf die Yuppiegesellschaft habe ich damals jedoch als nicht so prägnant gesehen wie heute.
Damals erwartete ich wohl nur einen Serienkiller-Film und war von „American Psycho“ deswegen nicht so begeistert wie Andere. Man sollte sich den Film jedoch unbedingt mal anschauen, er hat schon einige sehr coole Sequenzen und einen hervorragenden Soundtrack gespickt mit tollen Songs aus den 80ern.

7,5/10 Punkte

Trailer

Ich habe „American Psycho“ auf der deutschen DVD gesehen, die noch ein richtiges Oldschool-Menü aus den Anfangstagen des Formats hat. Damals gab es noch animierte, oft individuelle DVD-Menüs. Nicht so lieblos wie heute.
Auch die Extras sind sehr vielfältig. Angefangen bei Interviews, Goofs bis hin zu Musikclips. Es gab auch mal eine Special Edition mit der Romanvorlage von Bret Easton Ellis, die (reguläre)Blu-ray ist ein gefragtes Sammlerstück.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s