Filmlogbuch Nr.105- Gozu

Minami hat einen Auftrag: er soll seinen Yakuza-Kollegen Ozaki zur Müllhalde in Nagoya bringen, wo der Clan-Boss plant, ihn umbringen zu lassen.
Denn Ozaki ist eine Gefahr für die eigene Gruppe geworden. So sieht er in einem harmlosen Chihuahua einen „Yakuza-Killerhund“ und erschlägt den Hund ziemlich spektakulär auf offener Straße.
Also fährt Minami mit ihm Richtung Nagoya. Auf dem Weg dorthin kommt Ozaki aber ums Leben und als Minami mit ihm ankommt, verschwindet auch noch die Leiche aus dem offenen Cabrio.
Auf der Suche nach der verschwundenen Leiche trifft Minami auf zahlreiche, seltsame Gestalten, die ihn in die Irre führen wollen. Und auch als er Ozaki wieder findet, erwartet ihn ein ziemlich seltsames Schauspiel.

„Gozu“. Ein weiterer Film von Takashi Miike hier auf meinem Blog und wieder einmal ein sehr seltsamer Film. Denn ein Wort verbinde ich relativ stark mit dem Yakuza-Drama: „ratlos“. Denn so fühlte ich mich nach den kanpp 130 Minuten, in denen so oft nichts passiert, aber dafür dann wieder in zwei Minuten so viel Skurriles, dass manch ein Regisseur damit locker zwei Stunden füllen könnte.
Dafür hat er aber die tolle, beklemmende und besondere Atmosphäre, mit denen ich Takashi Miike-Filme kennengelernt habe. Und das hat mir ziemlich gut gefallen.
Wer kein Die Hard-Fan von Miike ist, muss den Film aber nicht gesehen haben. Dafür ist er dann doch zu unaufgeregt.

6/10 Punkte

Trailer

„Gozu“ gibt es in Deutschland auf DVD von I-On, aber auch in einr schicken Edition von Midori Impuls. Diese erschien in Hartboxen, die es mit fünf verschiedenen Covern gibt und die jeweils nur in einer sehr kleinen Auflage erschienen sind. Teilweise sind diese schon OOP.
Bei der Disc handelt es sich aber um die gleiche Scheibe, wie von I-On.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s