Filmlogbuch Nr.115 – The Kingdom of Dreams and Madness

Das Studio Ghibli ist sicherlich das bekannteste Animationsstudio Japans und seit dem Gewinn des Oscars für „Chihiros Reise ins Zauberland“ auch westlichen Filmfans bekannt. Hauptgrund für den großen Efolg ist sicherlich die Arbeit von Hayao Miyazaki, der dem Studio wie kein anderer seinen Stempel aufgedrückt hat.

„The Kingdom of Dreams and Madness“ ist eine Doku über das Studio, aber mehr noch ein Porträt von Miayazaki-san. So wird dieser bei der Entstehung seines letzten großen Films, „Wie der Wind sich hebt“, begleitet und man bekommt einen ganz guten Einblick in das Wesen des Meisterregisseurs, der auch vor deutlicher Kritik an der japanischen Regierung nicht zurück schreckt. Nur nebenbei erfährt man ein bißchen was über die Entstehung des Studios und die anderen kreativen Köpfe, die für Ghibli arbeiten.
Die Doku besticht aber auch durch ihre schönen Bilder und die vielen kleinen Details. Also ein Muss für alle Fans des Animationsstudios!

Trailer

Die Dokumentation erschien bei Universum Anime, die nun die komplette Filmographie des Studi Ghibli auf DVD/Blu-ray veröffetnlicht haben. Wie gewohnt, befindet sich die Blu-ray in einem Digipak, das in einem Schuber steckt.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.