Filmlogbuch Nr.120 – Train to Busan

Eigentlich wollte der Geschäftsmann Seok-woo nur seine Tochter von Seoul zurück nach Busan begleiten. Doch als er in den Zug steigt ahnt er noch nicht, welche Horrorfahrt ihn erwartet. Denn kurz nach der Abfahrt bricht in der südkoreanischen Hauptstadt das Chaos aus. Überall fallen Menschen andere an und inifizieren sie somit mit einer mysteriösen Krankheit, die wohl durch einen Vorfall in einer Chemiefabrik ausgelöst wurde.
Doch auch an Bord des Zuges befindet sich schon eine Infizierte…

„Train to Busan“ war nicht nur in Korea einer der erfolgreichsten Filme aller Zeiten, sondern erreggte auch im Westen eine gewisse Aufmerksamkeit. Sogar in die deutschen Kinos schaffte es der Film von Sang-ho Yeon, was leider nur selten Filmen aus Asien gelingt.
Doch der Erfolg ist gerechtfertigt, denn „Train to Busan“ ist ein wahres Spannungsmonster. Über die kompletten zwei Stunden fiebert man mit den Protagonisten mit, wünscht den weniger netten Charakteren den nächsten Zombie an den Hals und beobachtet atemlos die ein oder andere Verfolgungsjagd. Was der Regisseur hier zeigt, ist einfach nur hervorragend.
Auch wenn ich in den letzten Jahren Zombiefilmen sehr überdrüssig wurde und nur noch wenig aus diesem Genre mit Interesse verfolge, konnte mich „Train to Busan“ absolut überzeugen. Vor allem wirkt der Film im Vergleich zu anderen Vertretern des Genres wesentlich frischer. Definitv ein Must-see für jeden Filmfan! Und auch für Personen mit schwachem Magen geeignet, denn Splatterszenen sind nicht so häufig vorhanden und gehen auch nicht so ins Detail.

9/10 Punkte

Trailer

„Train to Busan“ erscheint als reguläre Blu-ray & DVD erst am 24.Februar in Deutschland. Das Mediabook, das auf 2000 Stück limitiert war und auch noch den Animationsfilm „Seoul Station“(quasi ein Prelude) enthält, gibt es jedoch schon seit dem 03.02. Dieses ist jedoch weitestgehend ausverkauft. Neben einem informativem Booklet und einem wunderschönen Cover beinhält die Blu-ray Originaltrailer, eine B-Roll und ein Q & A von einem Pressescreening.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Filmlogbuch Nr.120 – Train to Busan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s